Die Vorsorgevollmacht

Für den Fall einer eintretenden Geschäftsunfähigkeit kann eine von Ihnen gewählte Person mit der Wahrnehmung finanzieller und persönlicher Angelegenheiten bevollmächtigt werden. Diese Vollmacht sollte schriftlich und mit Angabe der persönlichen Daten des oder der Bevollmächtigten versehen sein.